RSV2000 und die Belgier

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • weiss jemand woher das Ansinnen stammt? Gibt es Belgierzüchter anderer Verbände, die dort hinüberwechseln wollen?
    Wenn ich mir vorstelle dass gerade im RSV der Malinois gerne als nervig und völlig gaga hingestellt wurde und die PO zuLasten der DSH geschrieben wurde.
    Ich, bin gespannt auf deren Zuchtziel.
    Vermutlich der Malinois mit DSH Wesen.
    Vg Anja
  • @Axlla
    Du hast das völlig richtig verstanden. Es sollen 2 Rassen unter einem Dachverband betreut werden.
    @Erko
    Da wird nix gemixt. Was gemacht wird, ist eine FCI-konforme Auskreuzung. So etwas macht man wenn bei einer Rasse wie z.B dem DSH die genetische Bandbreite verloren geht.
    @Anja
    Das Zuchtziel ist doch für jede der beiden Rassen klar definiert.
    Es gibt den Standard für den Malinois und es gibt den Standard für den DSH.

    Ich find es mittlerweile lustig wie sofort aus allen Ecken irgendwelches dumme Zeug in Aktivitäten vom RSV2000 rein interpretiert wird.
    Wenn jemand Fragen hat, dann kann er sich problemlos an die entsprechenden Leute im RSV wenden.

    mfG

    Thomas Müller
  • naja Thomas,
    ganz so simpel ist das ja nicht.
    Natürlich gibt es einen Standard und trotzdem weiss jeder dass man für einen bestimmten " Schlag" eher in den einen Verein geht und für andere zu einem zweiten Verein. Denn oft gibt es schon unterschiedliche " Schwerpunkte".

    Ich kenn keinen mehr der im RSV ist, aber Du kannst ja offensichtlich mehr erzählen. Meine Frage war nicht polemisch, trotzallem wird es erlaubt sein zu fragen was die Hintergründe sind. Der RSV bzw seine Mitglieder werden sich ja überlegt haben warum als zweites der Belgier und nicht der Boxer, Riesenschnauzer oder Dackel betreut werden soll
    Vg Anja
  • Axlla wrote:

    Erko wrote:

    Na denn.......
    Mixen tun sie diese Rassen ja jetzt schon.
    Ich stehe gerade auf der Leitung. Geht es denn um die Verpaarung beider Rassen? Ich hatte es so verstanden das zwei Rassezuchten nebeneinander herlaufen sollen unter dem RSV 2000.
    Nein.
    Wenn man sich das durchliest, wollen sie zusätzlich Malinois züchten.
    Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


  • Das wäre dann jetzt der 5. Verein für Malinois innerhalb des VDHs...

    Aber gut, warum nicht.... wenn ich das richtig lese, soll es ja um den belgischen Schäferhund insgesamt gehen? Also auch um Tervueren und Groenendeal? Oder nur der Malinois?

    Bin ja mal gespannt, wie da mal das Alleinstellungsmerkmal werden soll. Also was wollen sie besser machen als DMC, DKBS, BSB und BSD... fehlt mir ehrlich gesagt etwas die Phantasie, welche Nische dort genutzt werden soll.

    Wünsche trotzdem viel Erfolg....

    Viele Grüße

    Sören
  • Gillou wrote:

    @Axlla
    Du hast das völlig richtig verstanden. Es sollen 2 Rassen unter einem Dachverband betreut werden.
    @Erko
    Da wird nix gemixt. Was gemacht wird, ist eine FCI-konforme Auskreuzung. So etwas macht man wenn bei einer Rasse wie z.B dem DSH die genetische Bandbreite verloren geht.
    @Anja
    Das Zuchtziel ist doch für jede der beiden Rassen klar definiert.
    Es gibt den Standard für den Malinois und es gibt den Standard für den DSH.

    Ich find es mittlerweile lustig wie sofort aus allen Ecken irgendwelches dumme Zeug in Aktivitäten vom RSV2000 rein interpretiert wird.
    Wenn jemand Fragen hat, dann kann er sich problemlos an die entsprechenden Leute im RSV wenden.

    mfG

    Thomas Müller
    wo wurde denn „aus allen Ecken rein interpretiert“ ? - es wurde doch lediglich hinterfragt….
  • Habe ich mal gelesen, dass die Holländer oder die Belgier da nicht so zimperlich sind? Selbstbeherrschtere Hunde wären wünschenswert. Aber dafür ist die sorgfältige, arbeitsaufwendige Aufzucht über zwölf Wochen bei dem Muttertier wohl entscheidender. Das schmälert jedoch den Profit

    (Vielleicht könnte man dann auch weniger restriktiv erziehen und handhaben? Für uns käme das leider zu spät.)
    Wenn jemand meine Ausdrucksweise nicht versteht, aber verstehen will, dann kann er jederzeit gerne freundlich zurück fragen.