Hundeverordnung Hessen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hundeverordnung Hessen

    Hallo Liebe Hunde Liebhaber/besitzer ,


    wir die Rottweiler Liebhaber aus Hessen haben eine Petition erstellt,
    gegen die Rasseliste, um diese einzureichen, benötigen wir Hilfe und
    eure Stimmen, es wäre schön, wenn Ihr die Hessen unterstützen könntet, es
    ist nur ein Klick und ein Schritt weiter um andere Bundesländer darauf
    zu stupsen, alles ist unvorhersehbar, morgen könnte es Deine Rasse sein die das Betrifft, deswegen sollten wir Hundehalter zusammenhalten.


    Es wäre schön wenn ihr euch einen Moment Zeit nehmen könntet und uns unterstützen würdet


    Für eine wirksamere Gefahrenabwehr in Hessen und eine diskriminierungs-
    und willkürfreie Hunde VO haben wir nun eine Petition beim Hessischen
    Landtag eingereicht.


    Wir haben stichhaltige Argumente zusammengetragen, die wir auf Nachfrage
    gerne mit jedem Interessierten und Unterstützer dieser Petition teilen
    und zugänglich machen.


    Über folgenden Link könnt ihr euch der Petition anschließen: http://openpetition.de/!zhtld



    Kommt gerne jederzeit auf uns zu, wenn ihr Fragen und Anmerkungen zur
    Petition habt. Wir freuen uns auf einen konstruktiven Dialog.


    Bitte teilt den Beitrag/ Link mit Freunden und Bekannten und verhelft
    dem Land Hessen so hoffentlich zu mehr Sicherheit für Mensch und Tier
    und für besseren Umgang mit Hunden, des Menschen oftmals besten Freund.


    Bitte leitet es weiter an Freunde und Bekannte


    Vielen Dank
  • na ja, es ist ja auf der Page von Open Petion zu finden. Allerdings ohne genaue Quelle. Es wird für mich der Anschein erweckt, dass es eine Statistik für Hessen sein soll. Dies scheint aber nicht so zu sein. Deshalb vielleicht noch einmal an den Ersteller eine Quelle anzugeben.
    Sonst wird der ganze Beitrag eher eine Luftnummer. Das wird der Sache dann wohl nicht gerecht und hilft schon gar nicht.
    Bye Uwe J.
  • Bei dem Diagramm fehlt das Verhältnis der Listenhunde zu allen anderen. Ansonsten ist es ohne Aussagekraft.
    Wenn 5% aller Hunde Listenhunde wären, dann würden 10% der Beißvorfälle bedeuten, dass diese Hunde doppelt so oft zubeißen. Bei 2,5% wäre es genau andersrum. Ohne diesen Wert kannst du das Diagramme so zu nichts gebrauchen.
    Des Weiteren wäre eine es interessant zu wissen, an wievielen der Schwerwiegenden Beißunfällen ein Listenhund beteiligt ist. Wie läuft die Wertung in dieser Statistik? Ab wann ist es ein Beißunfall?
    Ein Dackel, der in der Regel nur Kratzer und kleine Löcher reißt, ist sicher ungefährlicher als ein Am-Staff. der ganze Fleischstücken raus reißen kann.

    Mmn bekommen die sogenannten Listenhunde bei einer Statistik mit schweren Beißunfällen ein Problem, da sie hier aufgrund ihrer Halter/Haltungsumstände eher auffällig werden. Die Hunde können ja nichts dafür, werden sie jedoch falsch gehalten, so ist ihr Gefahrenpotential jedoch deutlich höher als bei anderen Hunden.
    Das will hier vermutlich keiner hören, ist aber meine Meinung

    Und natürlich sind alle Listenhundehalter in diesem Forum nicht gemeint, da hier hoffentlich alle wissen was sie für einen Hund an der Leine haben und damit umgehen können.