Camping Urlaub mit Hund

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Camping Urlaub mit Hund

      Hey,

      wir planen einen Campingurlaub mit unserem Boxermischling an der Nordsee und haben auch schon einen Hundebadestrand gefunden.
      Wir überlegen nur, wo unser Hund denn schlafen soll.

      Mit uns im Zelt wird schwierig, da wir eigentlich nur ein kleins Zelt haben und dachten wir könnten ihn vielleicht an einem Hundekorbe neben den Zelt nachts anbinden und bei Regen im Notfall ins Auto.
      Findet ihr das gut oder wie macht ihr das? Da wir sein schönes Hundebett nicht versauen wollen (vielleicht wollen wir zwischen drin auch mal zurück zum Capminbgplatz) haben wir überlegt ein Wasserabweisendes Bettchen, wie das aquagart.de/sonstiges/hundebetten/

      Was meint ihr so oder hat wer Erfahrung mit Campingurlauben mit Hund?

      Danke schonmal und Gruß
      Hallo,
      war bisher nur mit Wohnwagen los, hatten dann immer draußen mit Sichtschutz die Hunde angepflockt,
      zum Schlafen waren die immer mit drin. Hatte mal versucht im Vorzelt anzubinden, fanden die aber doof.
      Einen würde ich immer mit ins Zelt nehmen, wenn das so extrem winzig ist, ein etwas größeres kaufen, die
      kosten ja nicht die Welt
      feuerteufel
      Wir waren auch schon mit Zelt unterwegs.....
      Gott sei Dank mittlerweile mit Wohnwagen.
      Wir habe 2 Deutsche Schäferhunde, die schlafen schlicht in ihrer Box im Auto, oder wenn wir mit 2 PKWs unterwegs sind, haben wir den Hundeanhänger dabei, dann schlafen sie im Anhänger.
      Die Box pro Hund im Auto hat die selben Maße, wie die Box pro Hund im Anhänger......wir sind auch schonmal 10 - 14 Tage unterwegs. Das klappt prima
      Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


      Hey,

      ok vielen Dank. Ja wir dachten halt, wenn sie unruhig werden nachts (und sie stehen ja schon oft auf) wären sie wenigstens gleich draußen und würden uns vielleicht nicht dauernd wecken. Für nen Wohnwagen reicht es dieses Jahr noch nicht, aber eure Ratschläge waren echt hilfreich. Danke

      LG Jana
      Das war m. E. bisher der beste Lösungsvorschlag, denn das hier:

      Jana_Mai wrote:

      ...an einem Hundekorbe neben den Zelt nachts anbinden und bei Regen im Notfall ins Auto.

      ...ist FÜR MICH doch sehr stiefmütterlich für einen Kumpel :/
      VG Astrid

      Man lebt ruhiger, wenn: - man nicht alles sagt, was man weiß, - nicht alles glaubt, was man hört und - über den Rest einfach nur lächelt.