Hallo in die Runde aus dem norddeutschen Flachland

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Hallo in die Runde aus dem norddeutschen Flachland

    Hallo, da es zum guten Ton zu gehören scheint, möchte ich mich auch hier vorstellen.

    Ich bin Libby, 25 Jahre alt und wohne im nördlichen Niedersachsen oder kurz gesagt: Janz weit draußen. Mit Gebrauchshunden habe ich eigentlich so gar nichts am Hut, bin aber eine ziemliche Hundenärrin. Und weil mich fast jede Richtung von Hundesport interessiert (auch wenn ich sie selbst nicht betreiben möchte), möchte ich gerne hier mitlesen. Ich hoffe das ist nicht unerwünscht, aber ich hoffe trotzdem auf ein paar Anregungen und viele Informationen, auch weil ich gerade die Gruppe 3 IPO bisher nur so negativ behaftet kennengelernt habe. Dass das tatsächlich so stumpf ist wie einige Hundehalter behaupten kann ich mir nicht vorstellen. Ich möchte also gern mit meinen eigenen Vorurteilen aufräumen, auch weil ich weiß wie viel Arbeit die Gruppen (sagt man das so) 1 und 2 machen.
    Ich habe nämlich einen Jagdhund hier sitzen, den ich auf seine Brauchbarkeit vorbereite und ehrlich gesagt stelle ich mir die Unterschiede im Bezug auf Fährtenarbeit zum Beispiel nicht so riesig vor. Ich lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren.

    Ich freue mich also darauf hier mitlesen zu dürfen!
    Hallo Libby,

    es gibt immer schwarze Schafe, ob im IPO, in Agi oder bei 8) den privaten Hundebesitzern, bei machen denke ich oft, das sie lieber Tennis oder golfen sollten, als ein Hund, auf das Leben mit uns vorzubereiten.
    Wir machen IPO Sport und haben ein Ferienhaus, auch ganz weit draußen,...wir können dir gerne zeigen, wie wir so arbeiten, den IPO hat nichts mit "SChmuddelecke" zu tun, sondern, mit Teamarbeit, Aufgaben für Mensch und Hund.
    tschöö
    Hallo Libby

    Ich fände auch IPO mit der Zeit langweilig. Ich mache keine Hundesport mehr, aber kann meine Riesenschnauzerhündin PS vieles beibringen. Sie apportiert, läuft eine schöne UO und v.a. beim Fährten ist sie I.O.
    Viele sagen, Riesenschnauzer sind schwierig auszubilden. Als ich mit ihr Fährten anfing mit 5 mte., hat's geheissen "wieso so spät?" Warum nicht??
    Sie lernt sehr schnell. Ob ich damals in der Lage wäre, sie so auszubilden, weiss ich nicht. Ich weiss nur, es wäre möglich!!!
    Life, z.B. Hundesport, is really simple but we insist on making it complicated
    Hi Sassenach,

    ich finde Riesen super, und ob sie lernen oder nicht, hängt wie bei allem, oft von den Zweibeinern ab,... ich kenne sogar einen Riesen :thumbup: , der würde alles machen und lernen, aber der Zweibeiner ist langsamer,... ^^
    Die Riesen sind oft Spätentwickler, sie kommen zum Beispiel später in die Pubertät, auch habe ich festgestellt, wenn ich Lernphasen und Lernpausen zeitlich gut abstimme, kommt der Riese super damit klar, und alles festigt sich,...und er vergisst es nie wieder! Riesenschauzer go!