HD Befund

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Hallo,

      ein Hund von einer guten Bekannten von mir wurde geröngt.
      Hier mal die Antwort von der Besitzerin: Lt. TA sind die Ellbogen und der Rücken gut. Die Hüfte rechts ist auch gut, links nicht ganz so. der TA meinte, dass der Hund
      vom SV aber noch ein "HD Normal" bekommen wird, aber trotzdem wäre die Hüfte orthopädisch nicht ganz in Ordnung.
      Vom TA wurde ihr der Abschluss einer OP-Kostenversicherung angeraten.

      Ich muss dazu sagen, der TA röntgt sehr häufig für SVler.

      Die Besitzerin ist nun völlig verwirrt zumal ihr nun von anderer Seite her geraten wird, den Hund sportlich nicht zu belasten.

      Ich verstehe dass ganze irgendwie nicht. Wenn ein Hund doch ein "Normal" bekommt, wie kann er dann Ortophädisch "unnormal" sein?

      Kennt jemand von Euch solche HD-Befunde?
      LG Sabine

      Jeder Tag ohne Hund ist ein schlechter Tag.

      Enzo wrote:

      Vom TA wurde ihr der Abschluss einer OP-Kostenversicherung angeraten.


      Kann sie sich sparen, wenn es nur für die Hüfte sein soll.
      Mir wäre keine OP Versicherung bekannt, die Kosten zu Hüft OPs übernehmen, die nicht akut durch einen Unfall notwendig sind.
      LG Raphaela

      The Problem is not the Problem. The Problem is your attitude about the Problem.
      Captain Jack Sparrow
      Ich würde da jetzt erst einmal abwarten. Kann mir eigentlich nicht vorstellen dass Drt. Tellhelm eine Hüfte, die "nicht in Ordnung" ist, mit "normal" beurteilen wird.

      Wurden vielleicht mehr Aufnahmen von der Hüfte gemacht als die in gestreckter Position? Es ist natürlich möglich dass eine zweite Aufnahme in gebeugter Postition gemacht wurde, bei der ggf. etwas erkannt werden kann was in gestreckter Position nicht zu erkennen ist. Beurteilt wird gemäß FCI-Klassifikation aber nur die gestreckte Aufnahme.

      In so einem Fall würde ich mir als Hundehalter diese Aufnahme geben lassen und sie nach der offiziellen Auswertung von Dr. Tellhelm beurteilen lassen, mit einer Prognose von ihm für die körperliche Belastbarkeit des Hundes. In Gießen fertigen sie beim Hauptröntgen seit Jahren ja auch immer ein Bild in gebeugter Position an, für eine interne Studie. Die wird aber halt nicht in die offizielle HD-Beurteilung mit einbezogen. Aber bezüglich der Auswirkungen auf die Bewegungsdynamik dürften die dort inzwischen einige Erfahrungen haben.
      "Ich kann mir die Welt ohne Idioten und Gauner nicht vorstellen."

      Mark Twain

      Enzo wrote:



      Die Besitzerin ist nun völlig verwirrt zumal ihr nun von anderer Seite her geraten wird, den Hund sportlich nicht zu belasten.




      Der Rücken ist gut, die Ellenbogen sind gut und wenn der SV vermutlich ein HD normal vergibt, wo ist da dann das Problem?

      Nicht böse gemeint, aber ich verstehe gerade nicht wie man da völlig verwirrt sein kann.
      Viele Grüße
      Ingo
      Wenn die Hüfte nicht ganz in Ordung ist, bekommt der Hund kein 'a normal'.
      Denn selbst, wenn die Hüfte so an sich super ist, sich aber eine Morgenlinie zeigt, wird eine 'mittlere HD' eingetragen.
      Meiner hst Top Hüften.....dachte der Röntgen TA......aber eine Seite hat eine minimalste Gradabweichung.....eingetragen wurde 'fast normal'. Und dieser Hund wird ganz normal sportlich geführt.

      Man könnte fast vermuten, das sich da ein TA ein 'goldenes Lamm' halten will.......
      Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


      Es ist doch nicht entscheident was der Tierarzt, der die Aufnahmen anfertigt dazu sagt.
      Das offizielle Ergebniss wird eingetragen durch den Gutachter.
      Und wenn man dem Tierarzt mehr vertraut als dem Gutachter dann kann man sich die Kosten für das Prozedere inklusive Eintragunge sparen.

      Gruß
      Karl-Heinz
      Ich lasse grundsätzlich eintragen.
      Habe auch schon von 2 Züchtern keinen Welpen bekommen. Da sie mir verbieten wollten, einen schlechten Befund eintragen zu lassen. Ich lasse mir nix verbieten! Bin dann ohne Welpen heim geschickt worden.
      Hätte dann eh nix mehr von ihnen genommen.
      Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.