Sportdoxx

Anonyme Menschen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Genau. Aber das bedeutet nicht die Verpflichtung, anonyme User anzunehmen.

    Ich vermute, Du hast beruflich nichts mit Rechtstexten und deren Formulierung zu tun, da kann man sowas schonmal leicht missverstehen.
    Gruß Bettina

    "Wer etwas erreichen will, sucht Wege. Wer entschuldigen will, sucht Gründe."

    Bettina Balters schrieb:

    Er kann's halt nicht verstehen.

    Ersetz das wort "kann" durch will,passt besser.
    Aber ehrlich,langsam bleibt nur noch Mitleid,so ein armer Mensch.
    LG Heinz
    Das Hirn ist keine Seife - es wird nicht weniger, wenn man es benutzt!

    (Hinweis: Die Signatur ist wie eine Visitenkarte: Sie dient der selbstdarstellenden Information über den Autor - nicht der Beurteilung des Lesers)

    ma-re-sa schrieb:

    Im Gegenteil, jeder Forenbetreiber ist nach dem zitierten
    § verpflichtet darauf hinzuweisen, dass Angaben zu Klarnamen und
    Adresse freiwillig sind, und eine anonyme Registrierung
    selbstverständlich möglich ist.


    Glückwunsch!
    Die Mittelmäßigkeit ist ein furchtbares Schicksal. Wer es trägt, hat nämlich ein merkwürdiges Feingefühl für alles, was ihn überragt, und leidet dabei innerlich. Nach außen neidet und schimpft er .....................

    Otto von Leixner, (1847 - 1907) eigentlich Otto von Grünberg
    Dass die im Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit auch das Recht
    auf Anonymität beinhaltet, hat u.a. das OLG Hamm unter Berufung auf
    den BGH festgestellt:

    "Die für das Internet typische anonyme Nutzung entspricht zudem auch der
    grundrechtlichen Interessenlage, da eine Beschränkung der
    Meinungsfreiheit auf Äußerungen, die einem bestimmten Individuum
    zugerechnet werden, mit Art. 5
    Abs. 1 Satz 1 GG nicht vereinbar ist. Die Verpflichtung, sich
    namentlich zu einer bestimmten Meinung zu bekennen, würde allgemein
    die Gefahr begründen, dass der Einzelne aus Furcht vor Repressalien
    oder sonstigen negativen Auswirkungen sich dahingehend entscheidet,
    seine Meinung nicht zu äußern. “
    Ma-re-sa

    Was bringt Dir die Anonymität? Hast Du Angst erkannt zu werden? Es gibt verschiedene gründe "sich zu verstecken" Ich glaube Du hast welche.

    Es ist nicht die "feine, englische Art" so zu tun, auch nicht im Hundesport.

    Ich bin als "Sassenach" unterwegs, aber meine volle Namen ist hinterlegt. "Sassenach" sind die Engländer v. Schotten genannt.
    Life, z.B. Hundesport, is really simple but we insist on making it complicated
    Tja, was scheint es wohl - für einen angeblichen Anhänger von ach so neuen (natürlich völlig anderen als die ach so überholten alten!) Ausbildungsmethoden - schwierig zu sein, zu verstehen, dass es im §13 des TMG um das Erfassen und Speichern personenbezogener Daten und der Verhinderung von deren unbefugter Nutzung durch Dritte geht - und nicht unter Berufung auf die GG-garantierte Meinungsfreiheit darum, sich auf allen Internetseiten anonym äußern dürfen zu müssen (was übrigens auch in der "analogen Welt" nicht gegeben ist).
    Das erfordert anscheinend zuviel Diffenrenzierungsvermögen.
    Kleiner Tipp: warum eröffnet Rumpelstilzchen nicht einfach ein eigenes (am besten anonymes) Forum - natürlich ausschließlich für Anonyme! - zur unbegrenzten ganz anonymen Meinungsäußerung nach ganz anonymer Herzenslust! :i_

    Aber um nochmal wieder zu Uwes Ausgangsfrage zurück zu kommen: hier hätten ja Anonyme mal erklären können, was sie denn eigentlich veranlasst, zu glauben, sich verstecken zu müssen - vielleicht würde ihr Verhalten dann ja doch etwas verständlicher oder nachvollziehbarer...
    Schade, dass diese Chance bis jetzt nicht genutzt wurde - denn von allen, die mit "offenem Visier" zu "kämpfen" pflegen, bleibt es ja im Grunde nur Spekulation.
    Maresa
    Maresa ist ein weiblicher Vorname.
    Herkunft des Namens:Der Name ist eine Zusammensetzung aus Maria und Theresa.
    Varianten:Varianten sind Maresi, Marisella, Marisetta, Marissa, Mariesa, Marisa oder Maris.

    Namenstag: Der Namenstag ist der 6. Juli (am 6. Juli 1922 starb in Rom die 1975 seliggesprochene Maria Theresia Ledóchowska).
    Zwei Worte, die mir im Leben alle Türen öffnen:

    Drücken und Ziehen.
    Es geht in dem Gesetz zwar auch, aber nicht nur um
    Datenerfassung, -speicherung und Weitergabe an Dritte.

    Aber ich will hier kein juristisches
    Seminar abhalten.

    Man ist auf der sicheren Seite, wenn
    man weiß, dass

    das Landgericht Berlin Facebook verboten hat, seine Nutzer zu
    zwingen, sich mit Klarnamen zu registrieren. Pseudonyme müssen
    akzeptiert werden.

    Das gilt natürlich auch für andere Internetdienste, -netzwerke und
    -foren.

    Es ist verboten, einen Benutzer mit Pseudonym zu outen.

    Strittig ist, was durchsetzbar ist, wenn der Betreiber nicht in der
    EU sitzt.
    Ma-re-sa,

    ​inwieweit das aber einen privaten Forenbetreiber zwingt, Nutzer überhaupt anzunehmen, steht auf einem anderen Blatt...

    ​Ich finde es nur immer wieder amüsant, wie Du stramm auf Deiner Anonymität bestehst, nichts von Dir preisgibst, was es Deinen "Gesprächspartnern" ermöglicht, Dich einzuschätzen, aber erwartest, dass die Leute Deinen "Humor", der ja doch etwas gewöhnungsbedürftig ist, lustig finden. Ist wie in der Hundeausbildung... Immer nur draufkloppen bringt einen nicht weiter :D ​. Wenn man die Leute immer nur angeht und als Deppen darstellt, werden sie sich Deiner Argumentation niemals öffnen. Heute nicht, morgen nicht, im ganzen Leben nicht, wie Bart immer zu sagen pflegte...

    LG
    Bine
    [url]www.pfotenfutter-krallenkrams.de[/url]

    Bine DSH schrieb:

    ​. Wenn man die Leute immer nur angeht und als Deppen darstellt, werden sie sich Deiner Argumentation niemals öffnen. Heute nicht, morgen nicht, im ganzen Leben nicht, wie Bart immer zu sagen pflegte...

    LG
    Bine


    ..und gestern und vorgestern auch nicht, am Ende geht der Spass ja nun schon Jahre unter den verschiedensten Nicks und ich denke, er/sie hat es über die ganze Zeit verstanden durch eine sehr grosse Portion Überheblichkeit und Polemik auch dem Letzten, der vielleicht sachlich und fachlich ihm/ihr noch zugewandt war, die Lust zu nehmen....

    LG-Nadin
    Das gilt für alle Foren. Niemand
    darf diskriminiert werden, weil er das Recht auf Anonymität
    wahrnehmen will. Ausschluss, Nichtannahme sind Diskriminierungen im
    Internet. Es geht um ein Bündel von Gesetzen, die ineinandergreifen
    (Grundrechte, Allgemeine Persönlichkeitsrechte, Fernmeldegeheimnis,
    Telemediengesetz usw.) Das Urteil gegen Facebook bezieht sich
    ausdrücklich nicht nur auf Gewerbe, sondern auf allgemeine Normen.

    Und bitte auch sonst keine Legenden
    stricken.

    Ich habe niemanden als Deppen
    bezeichnet, sondern erklärt, dass das Wort „Deppenapostroph“
    auch „Idiotenapostroph“ genannt, ein gängiger Fachbegriff ist
    (für die falsche Verwendung beim Genitiv oder noch schlimmer beim
    Plural).

    Wenn jemand beim TÜV einen
    Idiotentest machen muss, hat damit ja auch niemand gesagt, dass derjenige
    ein Idiot ist.
    Ma-re-sa,

    ich bezog mich jetzt nicht konkret auf das Deppenapostroph, sondern allgemein auf Deine Diktion. Aber es zeigt ziemlich genau, was ich meine. Anstatt Dich auf die sachbezogene Auseinandersetzung zu beschränken, ziehst Du Dich an Rechtschreibfehlern (wie dem Apostroph oder auch das Model bei Detlef) hoch, findest es doof, wenn man Deine Ironie nicht erkennt - wie soll man, bitte sehr?? Man hat weder Mimik noch Tonfall noch Smilies um zu erkennen was Du meinst. Und da man Dich auch nicht persönlich kennt, kann man auch nicht auf Erfahrungen mit Dir zurück greifen.
    Du stößt völlig überflüssigerweise Tinka von den Kopf - sollte auch witzig sein. Fand der gar nicht. Aber - MEIN GOTT, der kann sich was anstellen... (DAS ist Ironie...)

    Das sind also keine Legenden, mein Lieber, das sind einfach Fakten. Ob Du gut mit Hunden kannst oder nicht weiß ich nicht, aber definitiv kannst Du nicht besonders gut mit Menschen...

    LG
    Bine
    [url]www.pfotenfutter-krallenkrams.de[/url]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Bine DSH“ ()

    Um nicht noch mehr Juristerei hier laienhaft zu diskutieren, was
    wirklich nichts bringt:

    ich kann es natürlich nachvollziehen, wenn jemand denkt „Das ist
    doch sein Forum, da kann er doch machen was er will!“. Aber die
    Rechtsprechung sieht es nun mal anders, ob es einem gefällt oder
    nicht. Wenn jemand eine andere Rechtsauffassung hat, auch ok. Ich
    würde es jedenfalls nicht drauf ankommen lassen.