Grössenzuchtwert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ups.....gerade gesehen. Es steht seit heute drin.
    Freschheit! Denn diese Größe stimmt absolut nicht!
    Naja. Die Körung wird die richtige Grösse bringen. Der Körmeister hatte ihn schonmal digital gemessen. Da war er deutlich kleiner.
    Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


    Der Körmeister wo ich hin möchte, hat den Hund schonmal gemessen. Er ist sehr korrekt.
    Denke schon, das er das auch wieder bei der Körung ist.
    Und er beschreibt einen Hund wirklich gut.
    Da kommt man sich nicht so "seltsam" vor.
    Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


    Erko schrieb:

    Ups.....gerade gesehen. Es steht seit heute drin.
    Freschheit! Denn diese Größe stimmt absolut nicht!
    Naja. Die Körung wird die richtige Grösse bringen. Der Körmeister hatte ihn schonmal digital gemessen. Da war er deutlich kleiner.


    wie bereits geschrieben
    Vermessungslehrgang für Zuchtrichter und Körmeister
    Hast du überhaupt ein wenig Ahnung von Körungen SVSTB?
    Brusttiefe und Brustumfang ist Bestandteil der Körung.
    Wobei die Brusttiefe nicht unbedingt einen Rückschluss auf die Grösse gibt. Denn es gibt nämlich auch Hunde, mit einer enormen Brusttiefe und Umfang, die trotzdem im richtigen Mass sind. Da passt das Gesamtverhältnis halt nicht immer.....
    Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


    SVSTB schrieb:

    Hhmmm,
    ihr könnt richtig messen, die Körmeister nicht. Interessant!
    Eure eigenen Messungen sind korrekt und verbindlich

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk


    Ich habe nicht mal ein Körmaß....aber wenn man zwei Rüden hat, diese nebeneinander stellt und man einen deutlichen Größenunterschied sieht, dann ist eigentlich klar, dass beide nicht gleich groß sind. Laut Körbericht haben aber beide die gleiche Widerristhöhe.
    Der eine Rüde wurde mehrmals von verschiedenen Richtern gemessen....von 64 bis 68 war alles dabei (gerader Untergrund, korrektes Stehen). Wie groß ist er nun? Soll ich würfeln?
    Ich habe einmal mit einem Bekannten so eine Show miterleben müssen. Der Bekannte sollte dort auch messen. Ich war da auch noch im SV.
    Bei den HZ sagte der KM mehrmals messen und aus den drei nierigsten Ergebnissen den Mittelwert bilden... sollte es etwas "zu groß sein" kann man ja ein wenig "drücken beim messen"
    Einige LZ waren auch da, der Bekannte wollte es dort gleich tun, worauf der KM meinte, das dreimaliges messen reicht, wenn die Hunde dort zu groß sind müsse es auch so eingetragen werden...
    Ist vielleicht ein Einzelfall, aber ich habe mich genauso schon immer gefragt, warum die Hunde bei dieser Show ständig im Kreis an strammer Leine geführt werden und dann noch die Standmusterung. Beim DMC und beim RSV sehen die das sofort, wie der Hund sich bewegt und ob das passt.
    Vielleicht sollte man den Körmeistern mal den Stephanitz geben, da steht drin wie so eine Schau ablaufen soll..
    Zwei Worte, die mir im Leben alle Türen öffnen:

    Drücken und Ziehen.
    Erko, ich denke etwas Ahnung von Körnungen zu haben. Es ging um die Aussage er habe mal am Widerrist gemessen, dann nur drangehalten. Ist aber zu lesen.

    Bei Messungen kommen immer wieder unterschiedliche Ergebnisse, denn jedesmal steht der Hund anders. Mal gestreckt, mal etwas in dich zusammen geschoben, mal aufmerksam, dann wieder nicht. Aber du wirst ihn bestimmt immer exakt gleich stellen, da bin ich mir sicher.


    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
    SVSTB
    @SVSTB
    Man kann auch alles so lesen.....wie man es haben möchte, gelle?!
    Der Richter, von dem ich sprach gat deutlich zu grosse Schauhunde nicht gemessen, sondern nur das Körmass daneben gestellt und so getan als ob.
    Bei anderen Schauhunden wurde mittig vom Rücken gemessen......und bei Leistungshunde wurden das Körmass über den Widerrist gehalten.....mal das obere Teil aufgelegt mal nicht.
    Alle Hunde standen auf einem Brett zum messen!
    Es ist schnurzepiep egal wie ein Hund gestellt wird......das liegt ja am Hundeführer/Läufer.
    Aber es sollte IMMER das Körmass an der richtigen Stelle angesetzt werden! Nicht mittig Rücken! Und schon gar nicht nur grob daneben gestellt!
    Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


    Bei den Körungen wo ich bisher war wurde der Hund immer von Helfern vermessen(Größe dreimal) und gewogen.Das wird auf einen Zettel eingetragen den der Körmeister bekommt. Der Körmeister selbst hat dann nur noch ein auf 65 bzw 60 eingestelltes Körmaß drangehalten(an der richtigen Stelle) um sicherzustellen daß keiner Übergroß ist. Bei der letztenKörung wurde der Hochzuchthund der vor mir dran war wegen Übergröße heimgeschickt ...
    feuerteufel

    Feuerteufel schrieb:

    Bei den Körungen wo ich bisher war wurde der Hund immer von Helfern vermessen(Größe dreimal) und gewogen.Das wird auf einen Zettel eingetragen den der Körmeister bekommt. Der Körmeister selbst hat dann nur noch ein auf 65 bzw 60 eingestelltes Körmaß drangehalten(an der richtigen Stelle) um sicherzustellen daß keiner Übergroß ist. Bei der letztenKörung wurde der Hochzuchthund der vor mir dran war wegen Übergröße heimgeschickt ...
    feuerteufel


    Also das ja da mehr als "geschummelt" wird ist ja nicht unbekannt.
    Aber nochmal doof gefragt: da wird der Hund 3x - vermutlich - korrekt gemessen. Und dann mach der Körmeister nochmal ne Show draus....was soll denn der Mist? Dann soll doch der Körmeister gleich einmal so messen, wie er meint, dann hat man wenigstens nicht "Mitwisser"....
    Also wenn schon besch...., dann doch wenigstens mit Stil oder?


    VG
    Anja