Forum schreibbar für Gäste

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forum schreibbar für Gäste

    Hallo Admin,

    ich würde mir wünschen, das sämtliche Unterforen hier für Gäste nicht mehr schreibbar sind. Lesen OK, aber wer antworten möchte, soll sich wie andere Mitglieder auch registrieren und anmelden. Das "don't feed the Troll" Prinzip funktioniert nicht, hat noch nie funktioniert und wird auch nie funktionieren, einer wird immer darauf einsteigen und sei es, weil er erst frisch dabei ist. Ich finde es auch sehr unfair, das ich als Mitglied, der hier bei der Anmeldung persönliche Daten hinterlassen muss, am Ende jeglicher Anonymität ausgeliefert ist. Das führt doch auf Dauer nur dazu, das entweder auch Mitglieder anfangen als Gast zu schreiben, oder diejenigen die sich zu erkennen geben, bald nichts mehr schreiben. Es wäre nur eine kleine Änderung in der Forenadministration, um das Posten von Gästen ohne Anmeldung zu verhindern. Und ganz ehrlich, dieses Forum hat doch diese leidigen Gastbeiträge nicht nötig...

    Viele Grüße,
    Hartmut
    Hallo Tux,
    ich verstehe Deine Argumentation und kann diese auch ein Stück weit teilen.
    Es gibt jedoch auch das Recht auf Anonymität im Internet. Hier im Forum gibt es bereits Bereiche, die ein Anmeldung vorschalten; z.B. auch für den Mondiobereich.
    Eine Anmeldung setzt dann auch immer voraus, dass sich der User mit richtigen Daten registriert. Das kann ich jedoch nicht kontrollieren. Du würdest dann lediglich eine Möglichkeit schaffen, das Namen erfunden würden und ob das dann weiter hilft?
    Auch würden u.U. wichtige Informationen, die evtl. auf Grund von Anonymität hilfreich sein könnten, nicht mehr gegeben.
    Ich will damit sagen, dass es immer zweit Sichtweisen gibt.

    Über die Möglichkeit weitere Rubriken mit Anmeldung einzurichten, lässt sich sicher diskutieren.
    Bye Uwe J.
    uwe,sorry,aber so machts keinen Spaß mehr.
    Wer am lautesten schreit,gewinnt.......das war mal anders. :sorry:
    Das Hirn ist keine Seife - es wird nicht weniger, wenn man es benutzt!

    (Hinweis: Die Signatur ist wie eine Visitenkarte: Sie dient der selbstdarstellenden Information über den Autor - nicht der Beurteilung des Lesers)
    Verschiedener Meinungen zu sein, kann durchaus bereichern, eine sachliche verbale Auseinandersetzung mit einem Gegenüber, bei dem man wenigstens im Ansatz weiss, mit wem man es zu tun hat, auch, wenn jemand hier einfach nur seine Psychosen auslebt und dabei Sportler und Sportarten angreift und zu feige ist, mit seinem Namen dazu zu stehen, ist es bisweilen lustig ( über das Parolengedresche musste ich echt lachen) meist aber eher nervig, so oder so vergeht natürlich das Interesse, sich hier mit einem Thema wirklich zu beschäftigen.

    LG-Nadin
    Ich teile die Meinung von tux und finde auch Gäste sollten nur lesen und nix posten können. Wer wirklich Interesse hat und nicht nur stänkern will meldet sich auch an. Ich kenne auch kein anderes Forum wo Gastbeiträge erlaubt sind.
    Gestänkert wird bestimmt trotzdem, aber eine komplette Anmeldung, selbst mit fake Daten, ist sicherlich eine größere Barriere, als einfach so etwas raus zu hauen.
    Was das Recht auf Anonymität betrifft, sicherlich auch ein Punkt, dem ja aber auch bei angemeldeten Benutzern nachgekommen wird, was öffentlich sichtbar ist kann man ja teils selber steuern, teils ist es durch die Software/Forenbetrteiber geregelt. Dem Recht der Anonymität steht allerdings auch der Schutz der angemeldeten Mitglieder gegenüber. Meine Lust mich an Diskussionen zu beteiligen, bei denen es für jeden Internetnutzer möglich ist, die Diskussion zu zerstören und ohne weitere Konsequenzen auch persönlich angreifend zu werden, hält sich da schon in Grenzen. Da hat man ja inzwischen schon in Facebook mehr Sicherheit. Schlußendlich sehe ich halt auch keinen Mehrwert an dieser Einstellung, zuletzt hat das sicher sachliche Diskussionen nicht gefördert und eher zu mehr Unsachlichkeit geführt.
    "Recht auf Anonymität im Internet", sorry, aber das ist doch wohl Mist. Dies ist ein privates Forum und der Hausherr gibt dort die Regeln vor, und das bist Du, Uwe. Und wenn Du beschliesst dass nur angemelde User posten dürfen dann ist das Dein Hausrecht und die, die damit nicht einverstanden sind, können ihr "Recht auf Anonymität" dann ganz einfach so sichern dass sie sich hier nicht anmelden.

    Wenn bei Dir zu Hause Besucher ihr "Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit" derart ausleben dass sie sich benehmen wie eine offene Hose, schaust Du ja auch nicht tatenlos zu.

    Ich finde es auch befremdlich dass Gäste posten dürfen und würde mir wünschen, dass sich das ändert.

    Im Übrigen bin ich noch zu einer Zeit dem Forum beigeteten als die Forenregeln vorgaben, dass man sich mit Realnamen anmelden musste. Keine Ahnung ob das irgendwann geändert wurde oder ob es eibfach keinen mehr interessierte, der Ansatz war gut. Und wenn man noch etwas mehr Mühe hineinsteckt könnte man auch durchaus die Anmeldungen überprüfen - so wurde es in einem grossen Forum erfolgreich gehandhabt in dem ich mal war.

    Nicht, dass ich das hier verlangen würde, aber dass heute das "Recht auf Anonymität" höher angesetzt wird als das Recht der angemeldeten User, in einem halbwegs bekanntem Kreis diskutieren zu können, finde ich auch seltsam.
    Gruß Bettina

    "Wer etwas erreichen will, sucht Wege. Wer entschuldigen will, sucht Gründe."
    Hallo Uwe,

    also ganz ehrlich, nirgendwo kann man als Gast posten, die meisten Foren haben sogar ihre Unterrubriken für Gäste gesperrt. Wenn hier jeder Hans und Franz ohne Namensnennung die Leute angreifen und rumpöbeln kann, darf man sich nicht wundern, dass die Diskussionskultur immer weiter den Bach runter geht. Die Sachlichkeit lässt hier eh schon zu wünschen übrig, aber wenn jede Hemmschwelle aufgehoben wird, öffnet das Tür und Tor für Shitstorms. Und es ist ja schon so, dass hier insgesamt für meinen Geschmack zu lax moderiert wird - fast in jedem Thema haut irgendwann irgendwer fett unter die Gürtellinie (meistens sind es eh dieselben) und Konsequenzen gibt es erst, wenn aber auch jedes Limit überschritten ist. Irgendwo hört das Recht auf individuelle Verwirklichung echt mal auf, spätestens da, wo die Gefühle anderer massiv verletzt werden. Und das macht Anonymität immer sehr viel leichter...
    LG
    Bine
    [url]www.pfotenfutter-krallenkrams.de[/url]
    Bin da voll bei euch! Erlebe das ja gerade hier im Forum! Ich gebe zu ich bin einer dem dann auch irgend wann mal der Hut hoch geht und ich dann mal etwas schreibe was im nachhinein nicht so gut war. Aber bei mir ist dann wenigstens bekannt wer ich bin. Und nicht so wie bei denen die Anonym schreiben, oder es Glauben, um die Leute zu Provozieren! In solchen Fällen geht mir da schon ehr mal der Gaul durch!
    Das mir der Hund viel lieber sei sagst du, oh Mensch sei sünde.
    Der Hund bleibt mir im Sturme treu der Mensch nicht mal im Winde.
    Es ist einfach nicht mehr interessant sich hier im Forum an Gesprächen zu beteiligen.
    Immer und immer gibt es welche, die jedes vernüftige Gespräch kaputt machen. Leider sind es meist anonyme Gäste.
    Dadurch hat das Forum extrem gelitten.
    Irgendwann sind hier nur noch pöbelnde Gäste aktiv.......
    Auch ich habe einen Nicknamen......unterschreibe aber wenigstens fast immer mit meinem richtigen Namen.
    LG Silke
    Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


    Mit dem Recht auf Anonymität wird gesagt, dass ich niemanden zwingen kann seine realen Namen zu benutzen.
    Jedes Recht hat seine Grenzen dort, wo Rechte anderer tangiert werden. Das ist jedoch nicht immer so klar trennbar.

    Wenn ich mir die "interessanten" Beiträge einmal ansehe, dann muß ich leider feststellen, dass die Anonymen häufig sicherlich eine andere Meinung vertreten, jedoch meist nicht ausfallend und unsachlich sind.
    Es muss doch auch möglich sein, eine andere Sichtweise hier im Forum zu tolerieren auch wenn sie nicht der eigenen entspricht und in der Tat einen anderen Hintergrund haben.
    Auch sind es ja meist bestimmte Themen, die zu Auseinandersetzungen führen.

    Was ich jedoch verhindern möchte, ich eine Anmeldung erzwinge und danach angemeldete mit falschen Angaben habe und die Auseinandersetzung trotzdem so bleibt.

    Es gibt ja auch die Möglichkeit sich als Moderator hier zu beteiligen und somit dafür zu sorgen, dass alles fair und sachlich bleibt.
    Bye Uwe J.
    Ich weiß nicht Uwe, aber nur als Beispiel, das Thema ist "wer macht Mondio" und zack geht es grundsätzlich für/gegen Mondio, das macht doch keinen Spaß! Es wäre doch schöner, wenn sich die Mitglieder, die Mondio machen, oder sich dafür interessieren einfach darüber austauschen können. Wenn dann ein Mitglied das Thema kaputt macht kann man "moderieren", aber einen Gast, der jedes mal mit einem anderen Namen auftaucht, der ist nicht "moderierbar". Und das ist jetzt nur ein Beispiel.
    das es ein "Für" und "Wider" gibt, das ist doch nicht problematisch.
    In der Rubrik "Mondio" gibt es doch bereits Bereiche, für die eine Registrierung notwendig ist.
    Dann kann doch dort geschrieben werden.

    Ich verstehe durchaus die Argumentation und werde mal überlegen, welche Möglichkeiten in Betracht kommen.
    Bye Uwe J.
    Ich moderiere nur in Unterforen, die wenig und meist auch wenig streitbar "bediskutiert" würden. Tatsächlich würde ich auch sehr viel eher eingreifen als die meisten hier. Es wundert mich immer wieder, wie hier Pöbeleien aus der untersten Schublade durchgelassen werden. Nicht nur bei Gästen, davon ab. Diskussionen machen keine Freude, wenn konträre Meinungen (die oft ja auch bereichernd sind) mit einer Unsachlichkeit, die oft an Gemeinheit und Bösartigkeit grenzt, abgekanzelt werden - da darf sich keiner wundern, wenn die Stille um sich greift.
    Persönlich denke ich, dass es oftmals Sinn machen würde, dort Grenzen zu setzen. Irgendwann haben wir hier nämlich sonst wirklich nur noch Verkaufsanzeigen.

    LG
    Bine
    [url]www.pfotenfutter-krallenkrams.de[/url]
    bin da auch ganz bei euch. Wie Silke auch, habe ich einen Nicknamen, aber Unterschreibe immer mit meine Real-Namen. Außerdem habe ich doch schon einige persönlich Kennenlernen dürfen.

    Das was bezüglich Mondi abging fand ich persönlich bescheiden und absolut nicht in Ordnung. Es macht dann auch keinen Spaß mehr das noch zu lesen. Mich interessieren nämlich außer IPO-Sport durchaus mal andere Sportarten - nun ja das Gehopse ;) - das mag ich net so :D . Aber auch RH mit seinen Facetten finde ich sehr spannend. Unser DSH ist ein Gebrauchshund, sowie die anderen Rassen, die hier vertreten sind und es ist ein Gebrauchshundeforum für Leistungshunde. Über den "Tellerrand" schauen und sich auszutauschen, macht doch erst die Vielfältigkeit aus.

    Angelika