Welches Futter: Platinum, Acana oder Markus Mühle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hi, wir füttern Platinum Adult Chicken als Lecker und im Urlaub, wenn wir kein Fleisch lagern können. Ist aber eher ein Leistungs- als ein Rentnerfutter. Ich habe den Eindruck, dass es sich auf das Fell günstig auswirkt. Der Output ist auch ok, wenn auch nicht so wenig wie beim Rohfutter. Da sie es zwischendurch immer wieder bekommen, ist die Umstellung von Roh- auf Trockenfutter auch nicht spürbar. Wir sind eigentlich sehr zufrieden damit. Die anderen Sorten haben wir noch nicht probiert.
      Gruß Gaby
      Grüß Dich.

      Ich habe Acana und Orijens sowohl bei meinem Mali als auch bei meiner DSH im Welpenalter ausprobiert, weil ich nur gutes darüber gelesen hatte (Puppy Large). Der Mali hat einen kleinen Sack Orijens gefressen, Kot wechselhaft, riechend, dann hat er das Futter nicht mehr angerührt. Gleiches gilt für meine Schäferhündin, die ich recht kurz gehalten habe und die eigentlich alles sofort frisst. Hat Orijens und Acana nicht angerührt :(
      Hallo,
      wir füttern Markus Mühle und sind mehr als zufrieden. Preis/Leistung super, unsere Hunde sind toll im Fell und glänzen.Output am Anfang etwas mehr was sich aber nach 2 Wochen normalisiert hat. Wird super verwertet, beide sind im Sport. Wir füttern naturnah und ab und zu Black Angus. Beides wird immer sehr gerne gefressen. Alles in allem ein super Futter.
      Gruß Tanja
      Ich kann Dir ab dem 4. Monat auch noch Young Pack Maxi von Vet Concept empfehlen. Das Futter wird nach den Vorstellungen dieser Firma von Interquell in Bayern (u. a. Happy Dog) produziert, ist aber etwas anders zusammengesetzt als Happy Dog und wie ich finde auch verträglicher.Du kannst es ja mit etwas Fleisch oder Nassfutter strecken. Ich würde es zu Beginn einweichen, dazu 1-2 TL Karottenpellets (ebenfalls gut eingeweicht) und als "Trick 17" ggf. etwas rohen Pansen.

      Über Zusammensetzung und Hochwertigkeit des Futters lässt sich freilich streiten, kann Dir nur sagen, dass ich insgesamt mit fünf Malis und DHS im Laufe der Zeit damit nebst Rohfütterung die wenigsten Akzeptanz bzw. Verdauungsprolme hatte. Platinum verleitet tatsächlich sehr zum Saufen, Markus Mühle kenne ich nicht, Acana hatte ich schon geschrieben, wurde erst gar nicht genommen. Obwohl ich eigentlich von der Zusammensetzung selbst sehr angetan war. Aber ich musste es auch nicht fressen :)
      ich hab meine DSH angefangen mit Happy Dog- Fellprobleme, Bosch - sehr viel Output -, Josera - zufrieden, gerne gefressen - bin aber dann auf Belcando Adult umgestiegen. Belcando Adult super verdaulich, fressens gerne, super sehr glänzendes Fell - hatte ich bei anderen Futtersorten, nicht beim barfen- und wenig Output vergleichbar beim Barfen. Habe eine zeitlang gebarft und hab jetzt nur noch wegen des hohen Preises das Belcando gefüttert!
      Hallo,
      ich habe eine Frage zu Markus Mühle/Naturnah.
      Ich habe nun von Josera Sensi-Plus zu dieser Marke gewechselt, da ich einfach etwas Abwechslung bringen möchte. Mein Rüde verträgt es.
      Nun aber habe ich eine Frage. Kann es sein, dass durch dieses Futter das Fell glanzlos wird, plus einen roten Schimmer (nach Fellwechsel) verursacht?
      In den letzten Wochen kommt er mir *abgeschlagen* oder *niedergeschlagen* vor. Das aber kann an der Wärme liegen. Seine Blutwerte sind allesamt in Ordnung.
      Doch er erhielt es bereits, als es kühler gewesen ist.
      Mich würde die Erfahrung von Leuten interessieren, welche dieses Futter seit einem längeren Zeitraum geben.
      Danke im Voraus!

      MfG,
      Kimmy
      Kimmy......
      Du wechselst einfach auf ein kaltgepresstes Futter? Nur um Abwechslung zu schaffen?
      Ich füttere nun schon viele Jahre MarkusMühle naturnah. Selbst in der Haarung sehen die super aus. Das Fell glänzt.
      Ich hoffe, du fütterst nicht zwischendurch anderes Futter?
      Die Verdauungszeiten sind extrem unterschiedlich. Deshalb muss man ja auch bei der Umstellung eine "kalt Umstellung" machen. Und nicht schleichend......
      Das kostbarste Vermächtnis eines Hundes, ist die Spur, die seine Liebe in unserem Herzen zurückgelassen hat.


      Ja, Silke, so bin ich.....weshalb nicht?
      Wenn das Futter gleichwertig ist?
      Nein, ich füttere nur MarkusMühle. Die Umstellung war *kalt*.
      Das Einzige, was mich daran stört, ist, dass es schwer abzumessen ist.
      Ich habe nur den Eindruck, dass die Mengenangaben nicht greifen. Und das, obwohl ich mehr zu berechnen habe.
      Nun gut, ich habe einen neuen Sack. Wenn es mich nicht überzeugt gehe ich Josera zurück.
      Es war nur eine Frage....

      MfG,
      Kimmy
      Wir haben unsere RS/PS ein gutes, älter enstsprechendes Futter gekauft.

      Jetzt ist sie ein Jungspund und wir kaufen im Supermarkt ein. Das Futter ist nicht teuer aber entspricht ihre Bedarf.
      Zudem kriegt sie jeder 2.Tag frisches Fleisch mit verschiedene Zutaten, die ihr anscheinand gut tut.
      Sie ist sehr gesund, aktiv und wir sind zufrieden.

      Das teuerste ist nicht das Beste, aber das Teuerste für uns ist unser Hündin und wir bewachen sie bis auf die Zehenspitzen.
      Life, z.B. Hundesport, is really simple but we insist on making it complicated
      Stimmt vielleicht Kimmy.

      Allerdings ist für mich viel wichtiger, ob der Hund genügend Beschäftigung hat. Da ich nicht mehr an Prüfungen gehen, ist es für mich sehr wichtig, das unsere Hündin die nötige Bewegung und mentale Übungen kriegt, die sie gesund halten. Ich erachte dies naheu wichtiger als Futter (welcher Art).

      Ich bin 75, esse nicht immer Gesund aber der Bewegung hält mich fit. Ich mache Zumba Gold. Ich liebe die Musik. Ich kann mich vorstellen, dass unser Hunden ähnlich veranlagert sind.
      Life, z.B. Hundesport, is really simple but we insist on making it complicated

      kimmy schrieb:

      Ja, Silke, so bin ich.....weshalb nicht?
      Wenn das Futter gleichwertig ist?


      Das eine ist ein Extruderfutter. Das andere ein Pressfutter. Das erste sollte gut eingeweicht verfüttert werden. Das zweite lässt sich nicht einweichen. "Gleichwertig" (in Bezug auf die Verdauungsabläufe) ist etwas anderes.

      Und wieso ist Pressfutter "schwer abzumessen"? Bei mir kommen die Näpfe auf die Waage. Egal ob Flockenfutter, Extruderkroketten, Pressfutter oder Frischfleisch rein kommt. Bei nur einem Hund würde ich die Ration einmal in einem Meßbecher abwiegen und mir mit einem Edding für das jeweilige Trockenfutter eine entsprechende Markierung machen. Dabei ist es doch völlig egal um welche Art von Trockenfutter es sich handelt.
      "Ich kann mir die Welt ohne Idioten und Gauner nicht vorstellen."

      Mark Twain