Welpen Barfen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Welpen Barfen

      Hallo an alle Barfer,

      möchte meinen Welpen halb Barfen/ halb Trof. füttern. Möchte Calziumpulver zufüttern. Was passiert wenn er zu viel davon bekommt?
      Auf was muss ich noch besonders achten? Bei mir gibt es oft Pansen roh/grün, Blättermägen. Natürlich auch Gemüse, Fisch, Puten/Hähnchennnhälse, Pferdefleisch, Schlund,usw. Lachsöl, Algenmix.

      LG
      Neli
      Ein Zuviel an Calcium ist ebenso schädlich, wie zu wenig, wobei adulte Tiere einen leichten Ueberschuss an natürlichem Calcium ausscheiden können, nicht so Welpen.

      Ein Überschuss an Calcium bringt alles mögliche im Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht, verhindert z.B. die Magnesiumaufnahme, erzeugt einen sekundären Phosphor-, Zink-, Kupfermangel, etc. Insbesondere bei Hunden im Wachstum ist das nicht so einfach mit dem Ausscheiden. Auf Calciumanflutung reagiert die Schilddrüse mit Ausschüttung von Calcitonin. Dazu schreibt Meyer/Zentek:
      "Dieses Hormon kann die Knorpelzellen negativ beeinflussen und verhindert den normalen Ab- und Umbau von Knochensubstanz durch Knochenfresszellen (Osteoklasten). Dadurch wird die Fähigkeit des Skeletts beeinträchtigt, auf wechselnde Beanspruchungen während des Wachstums mit Umbau- und Anpassungsvorgängen zu reagieren. ..."


      Pia
      Männer, die behaupten, sie seien die Herren im Haus, lügen auch bei anderen Gelegenheiten. (Mark Twain)
      Hi,

      wenn man einen jungen Hund ausreichend vielseitig ernährt, kann man nichts falsch machen. Vorsichtig sollte man tatsächlich mit Nahrungsergänzungen sein, aber eine frische Ernährung ist immer dem Trockenfutter vorzuziehen. Die Welpen in unserer Kundschaft (und das sind viele) werden alle vorwiegend bis ganz frisch gefüttert, sind gesund, wachsen vor allem langsam und gleichmäßig und die Besitzer kommen gut damit klar.

      Wenn man rohe fleischige Knochen als Ernährungsbasis nimmt (Putenhälse, fleischige Rippen, Hühnerkarkassen etc), mehrmals in der Woche Pansen, Blättermagen und etwas Fleisch gibt, dazu noch hin und wieder Herz, Leber und Niere, dann ist schon mal alles im grünen Bereich. Wer mag, kann auch noch Lachsköpfe füttern, die werden gern genommen und ersetzen schon mal das Lachsöl. Ansonsten ein paar Tischreste und gut ist.

      LG

      Bine
      [url]www.pfotenfutter-krallenkrams.de[/url]
      Auch Welpen scheiden ein zuviel an Kalzium aus, auch wenn sich der Irrglaube hält, sie würden es einlagern und dadurch Skelettschäden entstehen. Die Schäden entstehen, weil ein Überschuss an CA die Aufnahme anderer wichtiger Stoffe die zum gesunden Wachstum benötigt werden hemmt bzw. verhindert.

      Wenn zusätzlich Trockenfutter gegeben wird, kann man sich die CA Präparate getrost sparen.
      LG Raphaela

      The Problem is not the Problem. The Problem is your attitude about the Problem.
      Captain Jack Sparrow
      Hallo Naomi,

      kannst Du mir einen einzigen Grund nennen, warum man, wenn man Knochen füttert, Ca in Form von Trockenfutter zufügen muss?? In Knochen ist CA in optimal verwertbarer Form, noch dazu in Kombination mit anderen wertvollen Mineralien, enthalten. Wenn man ausreichend Knochen füttert, bekommt ein junger Hund alles, was er braucht.

      LG

      Bine
      [url]www.pfotenfutter-krallenkrams.de[/url]
      HI,

      ich habe nun schon mehrere Welpen "großgebarft".
      Alle sind langsam gewachsen, hatten keine "Wachstumsstörungen", alle haben HD und ED normal.

      Sie haben das an Barf-Futter bekommen, was gerade da war: Kehlköpfe, Kalbsbrustrippen, selten Pansen,
      Hühnerhälse, Eintagsküken, Putenhälse, ganze Hühner (am Stück), Rinderfüße mit Fell, Ohren mit Fell,
      selten mal ein Rinderherz, ganze Eier (ich halte selbst Hühner).
      Keiner hat irgendein Zusatzfutter bekommen, für keinen habe ich Futterrationen berechnet.
      Äpfel haben sie vom Baum geklaut, Haselnüsse vom Strauch mit der Schale gefressen und im Winter die Hagebutten von den Wildrosen.

      Beim nächsten Welpen werde ich es nicht anders machen.

      wauwau
      Karla