Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 143.

  • Benutzer-Avatarbild

    LGA - Bayern Süd

    MMW79 - - Lobby

    Beitrag

    steht doch alles da lg-bayern-sued.de

  • Benutzer-Avatarbild

    Frostfutter-Preise

    MMW79 - - Barfen

    Beitrag

    Hmm. Ein Spruch unter englischen Hundezüchtern hieß mal, ein guter Züchter habe höchsten so viele Hunde wie Hände.

  • Benutzer-Avatarbild

    CES

    MMW79 - - CES und nun?

    Beitrag

    das ist wiederum die Hauptsache, bzw. dass der Verlauf des Geschehens stagniert und er einfach ein Hund sein kann. Soll er lieber einen Pfau oder dessen Hinterlassenschaften essen anstatt irgendeinen Sport zu machen

  • Benutzer-Avatarbild

    CES

    MMW79 - - CES und nun?

    Beitrag

    Unterm Strich und der Sache nach denke ich dennoch, dass neben dem viel beredeten genetischen Flaschenhals im Sinne der Epigentik früher Hunde a) mehr Bewegung hatten und b) hat man wohl nicht die Kosten von Diagnose und Behandlung gehabt bzw. auf sich genommen. Da war der Hund dann eben mit sieben aufgearbeitet. Und wenn er nicht mehr gehen konnte, konnte er nicht mehr gehen: dann wurde er eingeschläfert. Mittlere HD ist kein Beinbruch wenn der Hund gut ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    CES

    MMW79 - - CES und nun?

    Beitrag

    Kimmy, kein Mensch hat Dich persönlich gemeint. das war ein sarkastisches Statement zur Diskussion. Oder hast Du das Gedicht von Jan Böhmermann auch auf Dich bezogen?

  • Benutzer-Avatarbild

    CES

    MMW79 - - CES und nun?

    Beitrag

    Die konnten die Steilwand schaffen, weil die Menschen nicht ganze Textdurchfälle in Foren mit name-droping und Halbwahrheiten zugemüllt haben und Hundesport nicht von fetten Frauen betrieben wurde, die ihren Mehrhundehaushalt in einem Thermoanhänger unterbringen, sondern weil man da zum Beispiel vor dem Schutzdienst häufiger mit dem Hund auf dem Fahrrad zum Platz gefahren ist. Kenne ein altes Buch, glaube das von Jean Sir, da steht drin, es sei Tierquälerei einen Hund springen zu lassen, bevor e…

  • Benutzer-Avatarbild

    CES

    MMW79 - - CES und nun?

    Beitrag

    schreib ein buch

  • Benutzer-Avatarbild

    CES

    MMW79 - - CES und nun?

    Beitrag

    Wow, solche Texte am Morgen: ArogAntje

  • Benutzer-Avatarbild

    Wer weiß, ob nicht H. R. als geschickter Geschäftsmann und Denker hier ohnehin mitschreibt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo ausm Süden

    MMW79 - - wer sich vorstellen möchte

    Beitrag

    Grüß Dich. wo im Süden kann man knpv machen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Futtermilbenallergie

    MMW79 - - Gesundheit

    Beitrag

    Wie auch immer wünsche ich dem Hund, dass er das Problem los wird. Eine chronische Krankheit ist für Hund und Besitzer was Belastendes.

  • Benutzer-Avatarbild

    Futtermilbenallergie

    MMW79 - - Gesundheit

    Beitrag

    Schäferhunde haben oft die genetische Disposition, dass bestimmte Körperteile isoliert entzündet sind bzw. ein autoimmunes Geschehen vorliegt. Das wird nicht besser in der Zucht. Und leider ignoriert. Dazu gehört zB EPI oder ein Lupus diskoider. Andere chronische Entzündungen auch gleichwie das Allergieproblem. Tierärzte brauchen Geld. Wenn das seit einem Jahr läuft, raus damit. Ich habe nachgelesen bei WikiVet und fand keinerlei Verbindung zwischen Allergie und Mandeln. Der Test kann auch beein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Futtermilbenallergie

    MMW79 - - Gesundheit

    Beitrag

    Hallo, ich habe auch einen solchen Test machen lassen, wobei meine Hündin Probleme an den Ohren hatte. Und wenn ich es korrekt verstanden habe, ist der Vortest insofern aussagekräftig als dass er auf Milben allgemein hindeutet. Ob Hausstaub-, Futter- oder Grasmilben konnte nicht näher bestimmt werden. Bei der Hündin habe ich dann auf Lupo sensitiv umgestellt (Kartoffeln gibts keine Milben) nebst Frischfleisch, nachdem das zu keiner Verbesserung führte, schläft sie im Zwinger (Hausstaub) und das …

  • Benutzer-Avatarbild

    Es gibt Wissenschaft, die Ergebnisse kann jeder überprüfen. Operantes Konditionieren. Das ist nicht mehr ganz neu. Raiser hat es in seinem Buch selbst beschrieben. Schüler von Skinner konnten damit schon vor 70 Jahren Hunden beibringen, auf vier Tischbeinen einen halbe Stunde zu stehen. Es ist eher eine Einstellungssache. Keine Frage der Modernität. Außerdem ist es eine Frage des Könnens und des Timings Korrekturen und Belohnungen im richtigen Moment und in der passenden Stärke zu geben.

  • Benutzer-Avatarbild

    Klügere Schweine hält man fragwürdiger. Die Unterscheidung zwischen Nutz- und Heimtier ist anthropozentrisch. Da geht es dem Hund im Zwinger besser. Die USA-amerikanische Flugboxenart finde ich merkwürdiger. Wobei selbst die, dem Hund weniger ausmacht, offensichtlich, als dem Schwein die Gitterbox. Klar ist aber, dass der heutige Hundesport nur mit viel Mensch-Hund-Kontakt funktioniert. Gerade komme ich aus dem Bad, treffe meinen Hund, er geht in Grundstellung, ich lobe ihn, lass ihn sitz und pl…

  • Benutzer-Avatarbild

    An sich kommt es wohl auf die Umstände im Detail an und nicht auf die grundsätzliche Art der Unterbringung. Wer zufällig das Buch, What is a Dog von Raymond Coppinger gelesen hat? Dort findet man sinngemäß, dass Hunde deshalb so gute Haustiere abgeben, weil sie ca. 85% ihrer Zeit damit verbringen, darauf zu warten, dass der Mensch etwas essbares wegwirft. Genau das ist die biologische Nische von ebenfalls 85% aller auf der Welt lebenden, niemanden gehörenden und nach keinem Standard gezüchteten …

  • Benutzer-Avatarbild

    Welpe/Wurfplanung Hochzucht gesucht

    MMW79 - - Welpen

    Beitrag

    Was gibt es denn da dislikes zu verteilen, wenn jemand auf eine Frage antwortet. Meins sind HZ auch nicht, aber dass die Hunde von dem og Zwinger auch gut arbeiten, habe ich nun schon öfter gehört und zweimal gesehen. Wenn jemand viel züchtet, kommt vielleicht auch mal ein Hund raus, der nicht in allen Bereichen dem entspricht, was man sich erwartet, trotz allem Bemühen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hunde(Sport) und Technik(Training)

    MMW79 - - Lobby

    Beitrag

    Nun fuß ist fuß, egal, ob auf einer Wiese, im Wald oder der Stadt, ob mit Richter oder Passanten. Links, eng, Schulter etwa auf Kniehöhe, aufmerksam. Weder steht da, einen Dressurgang, noch heißt Aufmerksamkeit bei einem Hund, Augenkontakt und gar dass Unterkiefer und Hals derart hochgesteckt werden, dass sie eine Linie bilden. Auch hier empfehle ich die Lektüre von Most, um die praktischen Erwägungen, welche hinter dem Fuß stecken, zu meditieren. eine verdünstete Dressur hat weder mit Sport zu …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hunde(Sport) und Technik(Training)

    MMW79 - - Lobby

    Beitrag

    Umkehrfrage, welcher "Hundesportler" behält seinen Sporthund als Familienhund, wenn er für das Hobby nix taugt? Und taugt er meist nicht dazu, weil man einen gravierenden Fehler gemacht hat oder einfach von einem bestimmten Schlag an Hunden nichts versteht, weil sie mit bestimmten modernen Methoden nicht so gut ausgebildet werden können oder sich bei bestimmten alten Methoden den egomanischen Hundeführer unterordnen und ihm klar zeigen, dass sie von Schmerz nichts halten. Ist ja ein recht mensch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Achtung: Das sind keine Altdeutschen Schäferhunde. Diese Variante war auch einst (glaube bis in die 50er) im SV verbreitet und anerkannt. Es handelt sich dabei um Hunde in etwa an den belgischen Laekenois erinnern und haben nichts mit Lang- oder Langstockhaar gemein.

Alle Foren als gelesen markieren