Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 219.

  • Benutzer-Avatarbild

    IG Fährtenarbeit

    Colonia - - Lobby

    Beitrag

    Zitat von kimmy: „Eine ganz andere Frage zu *Fährten*. Es gibt die Meinung, dass durch Fährtenarbeit der Jagdtrieb gefördert werden würde. Habt ihr so etwas schon gehört?? MfG, Kimmy“ Diejenigen, die Dir so etwas erzählen wollen, haben Schwierigkeiten, bestimmte Dinge auseinander zu halten. Fährten ist nichts anderes als ein " ritualisiertes " Jagdspiel , also jagen zu den Bedingungen des Menschen ( Prüfungsordnung ). Daher ist es für den Hund " Kopfarbeit ( er arbeitet ja in unserem System ) un…

  • Benutzer-Avatarbild

    IG Fährtenarbeit

    Colonia - - Lobby

    Beitrag

    Fährten mit müdem Hund kann durchaus eine ,situationsabhängig, angebrachte Ausbildungsmethode sein. Kommt immer drauf an, woran man gerade arbeitet.

  • Benutzer-Avatarbild

    IG Fährtenarbeit

    Colonia - - Lobby

    Beitrag

    Zitat von Reisender: „.............m Gebrauchshund stand, daß in Amiland im Stadtpark gefährtet wird. Wenn das klappt, hat man kaum Wege und genügend Ablenkung.“ Hi, Hi - ein gern genommener Park ist für uns, zwischendurch, der Bereich des - aus dem Fernsehen bekannten - " Posttower " in Bonn. Gänsekacke, Hundekot und jede Menge Spaziergänger über die Wiesen - mehr Ablenkung beim Training hab ich auf keiner Prüfung ! Was Spass macht: Sonntagmorgens um 06.00h legen, die Polizei kommt vorbei - was…

  • Benutzer-Avatarbild

    IG Fährtenarbeit

    Colonia - - Lobby

    Beitrag

    Zitat von Sassenach: „Zitat von Colonia: „Nicht zu unterschätzender Nebeneffekt: auf Prüfungen sind die Fremdfährten immer interessanter als die eigenen Trainingsfährten - auch für den Hund.“ Warum?“ Ab einer gewissen Anzahl von Trainingsfährten kannte mein Hund m e i n Gangbild sehr genau !!!!!!! Überraschungen i m Trittsiegel war da nicht mehr gegeben - bei den Fremdfährten auf Prüfungen aber schon. Das merkt man, wenn man seinen Hund gut kennt an der Intensität. Kann man bei Prüfungen von pro…

  • Benutzer-Avatarbild

    IG Fährtenarbeit

    Colonia - - Lobby

    Beitrag

    Zitat von Reisender: „............. Deshalb kam der Gedanke, daß sich aus einem lockeren Pool doch immer der eine mit dem anderen verabreden könnte. A ist da, legt eine Fährte für B, dieser umgekehrt für A, jeder macht seine Arbeit und haut wieder ab. Oder C legt eine Fährte für D. D macht dafür den Runner für C oder deponiert auf einer Fläche die Gegenstände für eine Verloren-, Flächensuche. Alles auf Sachebene und keiner geht dem anderen ohne Aufforderung auf die Nerven, auch wenn er alles and…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von dberensmann: „Hallo Burkhard, ich denke ich habe so ca. 25 Jahre konkrete Erfahrungen der Ausbildung von Polizei Diensthunden, ....................Ich finde es geht auch gar nicht um eine „deutsche Sichtweise“, was hat die Nationalität damit zu tun wie Hunde lernen............. Und nein, auch früher waren Diensthunde nicht anders, wie sollten sie?“ Nun Detlef, dann kann ich Dir in zwei Hinsichten leider nicht folgen: a)selbstverständlich geht es auch im die Sichtweise !!!!!!!!!!! Ich w…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von dberensmann: „.................Es handelt sich bei beiden Videos um eine Competition. Die Kammeraden dort sind nicht im Dienst sondern auf einem Wettkampf. Eigentlich unschwer zu erkennen das dort Abläufe und Übungen abgefragt werden. Es ist kein simulierter Einsatz. Die Übungen sind vorher bekannt und werden vorher trainiert. Wenn die unter diesen Bedingungen schon nicht funktionieren, dann erst recht nicht wenn es ernst wird. Und zu guter letzt noch eins. Ob es sich um einen Diensthu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Bine DSH: „Auf der Fährte mag das mit dem Prinzip Hoffnung aufgrund der Entfernung von Hund/Hundeführer und der für einen gern suchenden Hund lustbetonten Arbeit sicher funktionieren. Bei einer UO halte ich das aus Erfahrung heraus für weniger erfolgversprechend. Eine UO verlangt Konzentration über einen langen Zeitraum. Der Hund bekommt keine Bestätigung. Der sogenannte prüfungsschlaue Hund - da wird er geboren. .................. LG Bine“ Sorry, aber das muß zum Schluss wirklich sein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Bine DSH: „................ Und der indirekte Weg (über das Triebziel) verliert spätestens dann seinen Reiz für den Hund, wenn eben dieses Triebziel nicht mehr da ist (Prüfung!). Und dann?? Muss also geübt werden. Und da wären wir wieder bei Trieb/Zwang/Trieb. ​LG ​Bine“ Boah, ich krieg plague !!! 1) Ne, der Weg verliert nicht seinen Reiz. Wwenn Du als HF halbweg geschickt arbeiten kannst und Deine 7,5 Sinne zusammen nimmst, wirst Du in der Lage ein, die Ausbildung so zu gestalten, das…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Bine DSH: „Wie gesagt, es wundert mich immer wieder... ​................... ​Also, Burkhard, aus welcher Ecke muss es denn kommen????? LG Bine“ Wie wäre es denn mal mit der Ecke: " warum ist das gut für mich" ( Hund ) - die Zusammenarbeit mit dem HF ? Bedeutet eigentlich nur - über mich HF , kommst Du ( Hund ) zu Deinem Triebziel Das geht auch ohne Gewalt, aber ich muss auch keinen Stuhlkreis mit dem Hund bilden und meinen Namen tanzen. Was ich aber ganz bestimmt brauche ist, Konsequen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Bine DSH: „Sassenach,....................... Es gibt einfach Charaktere, die haben "den Wunsch, zu gefallen", haben Freude an Zusammenarbeit, sind "teamfähig". Der eine halt mehr, der andere weniger. ​Es macht Freude, mit einem solchen Hund zu arbeiten, weil vieles deutlich leichter ist. ​LG Bine“ Dann stellt sich allerdings die interessante Frage: was mache ich mit einem Hund, der " will to please " mal gerade für 5 Cent hat ? Schicke ich den auf die Reise und hole mir solange neue, b…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von tinka: „ .............Bin darüber deutlich kritischer geworden und gebe nie wieder die Verantwortung über meinen Hund aus der Hand................... Gruß Reinhard “ Entschuldigung für OT: Ich möchte Deinem Zitat auf diesem Weg meine absolute Zustimmung zu kommen lassen, unabhängig von der ermüdenden " Diskussion " OT Ende

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Bine DSH: „............. ​Du erwähnst hier so nachhaltig die Fähigkeit des HF, sich selbst zu hinterfragen. Aber hier spricht kaum jemand darüber, welche Gedanken er sich macht, um seinen Hund positiv gestimmt auszubilden.LG ​Bine“ Ich denke, da erwartest ein wenig zu viel. Es ist doch schlecht dar zu stellen, wie die konkrete Situation aussah, wie war das Handling usw...........Da wird sich doch hier keiner nackig machen. Da Du mich aber direkt ansprichst, versuch ich Dir mal folgende…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Bine DSH: „Hallo Burkhard, .............., ich nehme aber mal an, dass das Lernverhalten dort nicht wesentlich anders sein wird als auf dem Hundeplatz....................Aber ich wage denn doch zu bezweifeln, dass der Hund den HF bei diesen Gelegenheiten "vera..." will. Das unterstellt Absicht, den Wunsch, den HF vorzuführen. Warum sollte er??? LG Bine“ zu 1) ist schon was anders als HuPla, da ( Klugscheißermodus an ) Nasenarbeit erfolgt in einem Bereich, wo Geruch in direkter Verbindu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Bine DSH: „ ​Für mich ist das des Pudels Kern. Der Standardsatz auf jedem Hundeplatz: "Der vera... Dich, hau dem mal richtig eine rein!". Den hab ich so oft gehört, der läuft wie eine Endlosschleife in meinem Gehirn. LG Bine“ Auf Grund meiner Erfahrungen im Spürhunde/Fährtenhundebereich behaupte ich mal: das mit dem verar...en kann durchaus sein !!!!!!! Nur - Frage 1:: warum macht er das ? Frage 2: wie reagiere ich a n g e m e s s e n darauf ? Frage 3: was bedeutet das für meine zukünf…

  • Benutzer-Avatarbild

    [quote='Bine DSH','http://www.leistungshundeforum.de/index.php/Thread/26356-Schutzdienst-Video´s-von-H-Raiser/?postID=183266#post183266'................ Nur gibt es eben immer noch viel zu viele HF, die den Anschluss an die Zeit verpasst haben. Eigentlich sehe ich darin ein viel größeres Problem als in der Methode..................[/quote] Nähern wir da nicht eventuell dem eigentlichen Problem ? Worauf ich hinaus will: wie sieht denn der Ausbildungsalltag in vielen Vereinen aus ? - 1 oder 2 arbe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Da gebe ich Dir Recht, Uwe. ich wollte damit nur ausdrücken, das diese " selbstbelohnende " Arbeitsweise dieser speziellen Sporthunde durchaus ein anderes " Minenfeld " eröffnen kann, so eindrucksvoll diese Arbeitsweise auch sein kann.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Uwe Junker: „..............Hunde mir primär Motivation benötigen keine dieser Belohnungen. Das Tun an sich ist bereits Belohnung für sie. Ich sage immer: Hunde mit "Fährtenknall" brauchen keine Leckerlies; sie suchen des Suchens wegen. .............“ da möchte ich Dir in soweit Recht geben, in dem ich diese Aussage grundsätzlich für richtig halte. Allerdings beinhaltet dies Einstellung des Hundes oft ein anderes Problem: Gegenstände stören - als Gehorsamspunkt - schon mal schnell. Dahe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von deralex1979: „..............auch ein "starker" Hunds kann ja lernen, dass das arbeiten MIT dem HF eine tolle Sache ist,....................“ Das gilt auch für den - von vielen hier - wenig geschätzten Bereich der Nasenarbeit, Bereich FH. Unser Heinz S. hat das life und in Farbe miterlebt. Das lief auf " hör mir zu und verar.. mich nicht " hinaus und der Hund hat den Wert für sich erkannt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Martin-K9: „Ich definiere das "will to please" etwas anders - das ist der "Wunsch" des Hundes, seinem HF zu gefallen. Mit "arbeiten wollen" hat das mal direkt noch nichts zu tun. Ein Hund, der arbeiten will, braucht nicht unbedingt "will to please", für die Kooperation mit dem HF reichen auch gute Nerven und ein wenig Hirn... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sehr selbstbewusste, triebstarke Hunde meist nicht über sehr viel "will to please" verfügen - weil sie es ganz einfach nicht …

Alle Foren als gelesen markieren